Bärenstock Oberalpler Grat Chaiserstuhl 2328m T 6

Samstag,

19. August

Leiter:

Röbi Lumpert

Landeskarte 1:25'000 Blatt 1171 Beckenried

Höhenmeter:

Ca. 1000 m, mit allem Auf und Ab

Zeitbedarf im Aufstieg:

ganze Tour ca. 6 h

Bemerkungen:

Ausgesetzte und landschaftliche lohnende Gratwanderung

Programm:

Fahrt mit PW nach St. Jakob im Isenthal. Seilbahn Gitschenen. Zuerst mühsamer „Stofliaufstieg“ zum Tristel. Dann auf dem langen Oberalpler Grat über unzählige Högerli bis zum Chaiserstuhl. Wir überschreiten dabei auch den Stockzahn und das Felsloch.

Abstieg über die Schonegg zurück nach Gitschenen.

Treffpunkt:

07.30 Schwyz Hauptplatz

Ausrüstung:

Gutes Profil, hohe Trittsicherheit

Teilnehmerzahl:

Beschränkt auf 8 Personen

Durchführung:

Nur bei guter Witterung

Anmeldung/Auskunft:

Röbi Lumpert

Tel.P: 041 820 16 44, Natel: 078 761 02 33

Bemerkungen:

Durchführungsentscheid am Vorabend ab 18.00 Uhr unter 078 761 02 33. Evtl. Ausweichtour.

Tour im Isental oder Eggberge

Sonntag,

20. August

Leiter:

Beat Steiner

Diese Tour kann leider nicht durchgeführt werden. Der Tourenleiter einen Velounfall hatte.

Auf diesem Weg gute Genesungswünsche an Beat Steiner.

Klettersteig Graustock Engelberg 2661m

Samstag,

26. August

Leiter:

Roland Schelbert

Landeskarte 1:25'000 Blatt 1190 Melchtal, 1210 Innertkirchen

Höhenmeter:

500 m

Zeitbedarf im Aufstieg:

4 h, ganze Tour ca. 6 h

Bemerkungen:

Klettersteig KS T3

Programm:

Fahrt mit Pw nach Engelberg Mit Gondel- und Sesselbahn zum Jochpass.

Vom Einstieg führt der Klettersteig über unterschiedlich schwierige, teilweise jedoch sehr ausgesetzte Stellen zum Graustock.

Bahnkosten Fr. 42.00 / Halbtax und GA Fr. 21.00

Treffpunkt:

07.00 Uhr, Schwyz Hauptplatz (Fahrt mit PW)

Ausrüstung:

Gute Schuhe, Helm, Klettersteigset, Seil nach Absprache, Verpflegung

Teilnehmerzahl:

Beschränkt auf 8 Personen

Durchführung:

Nur bei guter Witterung

Anmeldung/Auskunft:

Roland Schelbert

Natel: 079 362 04 17

Bemerkungen:

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung

Kletter- Weekend Sustlihütte K 4 - 6

Samstag/Sonntag,

26./27. August

Leiter:

Thomas von Rickenbach

Landeskarte 1:25'000 Blatt 1211 Meiental, Kletterführer Plaisir Ost

Programm:

Samstag: Fahrt mit PW bis zum Sustenbrüggli. Von dort zu Fuss in ca. 1h zur Sustlihütte und weiter zu einem der zahlreichen und gut abgesicherten Klettergärten, wo wir uns in bestem Gneis durch den Tag klettern werden.

Sonntag: Neben weiteren Möglichkeiten in den umliegenden Klettergärten stehen auch einige Mehrseillängenrouten in der kleinen Südwand am Murmetsplangstock zur Verfügung, oder eine schöne Gratkletterei am Trotzigplanggstock. Später am Nachmittag Abstieg und Fahrt zurück nach Schwyz.

Treffpunkt:

08:00 Uhr, Schwyz Hauptplatz

Ausrüstung:

Komplette Kletterausrüstung mit Helm und Kletterfinken, Bergschuhe, Seil nach Absprache

Teilnehmerzahl:

Beschränkt auf 6 Personen

Durchführung:

Nur bei guter Witterung

Anmeldung/Auskunft:

Thomas von Rickenbach

Tel.P: 079 582 75 74, Tel. G: 041 830 25 42

Hochtour Nadelhorn 4327m H WS / KII

Samstag/Sonntag,

2./3. September

Leiter:

Otmar Spescha,

Rolf Fallegger

Landeskarte 1:25'000 Blatt 1328 Randa, 1329 Saas

Höhenmeter:

Samstag: 1000 m

Sonntag: 1000 m

Zeitbedarf:

5 h Aufstieg,

5 h Aufstieg, ganze Tour ca. 10 h

Bemerkungen:

«Berge sind stumme Meister und geben schweigsame Schüler»

Dieser Spruch von Goethe ist auf dem Gipfelkreuz des Nadelhorns zu lesen.

Programm:

Samstag:

Fahrt mit PW nach Saas Fee (1`800m). Bahnfahrt zur Hannigalp (2`336m). Ab hier Fussaufstieg westlich unter das Distelhorn und über den mässig ansteigenden Grat (teilweise einfacher Klettersteig) bis zur Mischabelhütte AACZ (3`335m).

Sonntag:

Aufstieg ab der Mischabelhütte über eine Felsrippe zum Hohbalmgletscher welchen man ca. auf 3`600m betritt. Im Halbrund über diesen unter das Ulrichshorn und weiter zum Windjoch (3`845m). Hier beginnt der lange (>1km) NE-Grat, der zunächst aus Firn und Schnee besteht. Später Übergang zum Felsen der uns in leichter Kletterei (Stellen II) zum Gipfel des Nadelhorns (4`327m) führt. Abstieg wie Aufstieg, aber ohne Bahn bis Saas Fee (Total 2`500m Abstieg). Heimreise mit PW

Treffpunkt:

07:00 Uhr, Schwyz, Hauptplatz (Fahrt mit PW)

Ausrüstung:

Hochtourenausrüstung komplett mit steigeisenfesten Bergschuhen, Helm, Stirnlampe, Seidenschlafsack, Übernachtungsutensilien, Zwipf für 2 Tage

Teilnehmerzahl:

Beschränkt auf 7 Personen

Durchführung:

Nur bei guter Witterung

Anmeldung/Auskunft:

Otmar Spescha, Schwyz

Natl: 079 444 38 74

Bemerkungen:

Eine gute Akklimatisation, z.B. mittels einer Übernachtung auf ca. 2`500m einige wenige Tage vor der Tour, erhöht den 4`000er-Genuss

    Suchen

    Touren: 2017

     Clubnachrichten Inserenten (klick das Bild)

Schmidlin Holzbau
Bike & Climb Up
Velo und Bärgsport
Mythen Schmuck
Monica Schnüriger
Schwyzer Kantonalbank
Convisa
Unternehmens und Steuerberatung
Gwerder Sport, Muotathal
Wohnform Tschümperlin
Schuhe Tschümperlin
Bike & Climb Up
Velo und Bärgsport
Victorinox, Messerfabrick
Die Mobiliar
Versicherung & Vorsorge
Agro Energie Schwyz
Elektro Gasser
Arthur Weber
Erwin Betschart
Energie & Haustechnik
Triner Druck
Migros Bank
Forst Allround GmbH
Bruno Suter
EBS-Gruppe
Alles aus einer Hand

Copyright © 2017 by SAC Sektion Mythen. All Rights Reserved.