Editorial:

Feuer frei !
 
Ich schreibe wieder einmal fürs SAC-Blatt. Draussen ist es kalt, optisch ergeben Sterne und Christbäume etwas Gefühl von Behaglichkeit. Wenn diese Zeilen erschei­nen, werden die Weihnachtsdekorationen verschwun­den, auf dem Schwyzer Hauptplatz wird der Brunnen­mändel eingehüllt und die Restaurants mit Konfetti und Papierschlangen geschmückt sein. Von fern und nah tönt es dann immer noch laut, allerdings nicht mehr „Stille Nacht…“ (in der laute Töne eigentlich gar nichts verloren haben) sondern der Narrentanz und schränzige Töne der Guggen.
Und was, bitte hat das mit dem SAC zu tun? Tradition! Der Bergsport gilt als eine der traditioniellen Freizeit­beschäftigungen in der Schweiz. Und dies obwohl die ersten Berge bei uns wohl kaum aus Lust an einer Frei­zeitbeschäftigung bestiegen worden sind. Vielmehr waren es Jäger, Sammler, vielleicht auch von den saftigen Allmeinden ausgestossene, die vom nackten Überlebenstrieb getrieben, sich in gefährli­che Höhen wagten. Den Bergtourismus haben uns die Engländer gelehrt, ebenso wie die Amerikaner den Christbaum. Und auch unsere Fasnachtsfiguren haben ausländische Wurzeln: Der Alte Herr aus französischen Patrizierhäusern, Bajazzo aus der italienischen Commedia dell‘arte oder der Blätz mit Elementen nordischer und mediterraner Staaten. Dass diese Traditio­nen leben, hat wenig mit ihrer Herkunft zu tun. Nichts ist, weil es immer so war. Entscheidend ist, dass wir diese heute pflegen. Man denke nur an moderne High-Tech Ausrüstungen der Bergstei­ger, hier hat sich viel bewegt in den letzten Jahren. Und trotzdem bleibt als Hauptsache die Kameradschaft, das gemeinsame Naturerlebnis und das Entfliehen vom oft stressigen Alltag. Tradition ist nicht die Anbetung der Asche sondern die Weitergabe des Feuers! In diesem Sinne wünsche ich allen im neuen Jahr: „Feuer frei!“

Stephan Annen

 


TREFFPUNKT der CLUBKAMERADEN:
                               jeden Freitag, 17.30 Uhr, am runden Tisch Hotel Wysses Rössli, Schwyz
........................................................................................
FRAUENHOCK:   Donnerstag, 5. Februar 2015, 18.00 Uhr (Achtung, neue Zeit),
                               Restaurant Wysses Rössli, Schwyz
.......................................................................................
JO:                         Do-Abend-Treff

.......................................................................................

Widderfeld – Tomlishorn – 11. Oktober
Das Wetter war schlecht, deshalb musste die Tour abgesagt werden.

Schneeschuhtour in der Region – 8. Dezember
Bei "idealen" Wetterverhältnissen haben sich am 08. Dezember wieder 5 Personen auf die angesagte Schneeschuhtour gewagt. Aus der Schneeschuhtour wurde eine Wanderung, leichter Schneefall, Nebel und Wind machte diese Tour wieder zu einem Erlebnis. Der Rigi Dossen wurde bestiegen.

Stephanstagstour – 26. Dezember
Bei winterlichen Verhältnissen und sonnigem Wetter haben wir zu sechst das Helgenhorn, 2840 m, ab All'Acqua bestiegen.
Für die meisten, wenn nicht für alle Beteiligten war das die mit Abstand schönste Tour der bisherigen Skitouren-saison! - da auch die einzige.
  
Herzlichen Dank allen Teilnehmern für den gemütlichen Tag. 

Stoosalpen – 11. Januar
Infolge hoher Temperaturen am Vortag und starken Regenfällen bis über das Tourenziel hinaus, musste die Tour abgesagt werden.Verschiebedatum: Januar 2016!

 

… der Skitourenführer ‚Zentral-
schweizer Voralpen und Alpen
Einsiedeln bis Gotthard‘
ist in 2. Auflage als Neuausgabe
in der Bibliothek erhältlich.

Keine Einträge....

Suchen

Unsere Inserenten

 

bikeandclimb

 gwerdersport2

convisa

mobiliar

triner

EBSGruppe

ElektroGasser

EWS

faessler

faessler

wohnformTschumperlin

 

 

 

© by SAC Sektion Mythen