Editorial:

Seilschaft und Politik

 

Was hat denn Bergsteigen mit Politik zu tun? Nichts, will man meinen. Im Prinzip soll es auch so sein. Und doch… Eine Seilschaft ist aufeinander angewiesen. Der Stärkere hilft dem Schwächeren, der Gewandtere steigt vor und sichert „von oben“. Je grösser die Seilschaft und je risikoreicher die Unternehmung, desto wichtiger ist der Chef, z.B. ein Bergführer. Dieser beurteilt die äusseren Einwirkungen ebenso wie das Team als Ganzes. Seine Anordnung gilt: Sie muss klar sein, er muss bestimmt auftreten. Dabei muss er klug, freundlich und fordernd gleichzeitig sein. Er braucht Weitblick und das Gespür für das, was kommt, für das Machbare, das Mögliche. Bei der Bestimmung der Tour, der genauen Route und des (Gipfel-)Ziels sitzt man zusammen und diskutiert: Was würde als nächstes freuen? Wo können wir vielleicht unsere Grenzen mal ausloten? Wo erwarten wir schönste Gipfelerlebnisse? Schon manche Tour wurde an einem Stammtisch beschlossen, spontan und freudig, weil sich ein paar Gleichgesinnte in gemütlicher Runde gefunden haben. Einmal unterwegs gelten andere Regeln: Stimmen die Verhältnisse? Entsprechen sie (noch) den Vorstellungen? Der Chef sagt was gilt, wann z.B. angeseilt wird, welche Route für das Team am geeignetsten ist, wo gefährliche Spalten (oft mühsam) umgangen werden oder gar wann abgebrochen werden muss. Hier führt er, basisdemokratische Umfragen sind nicht mehr gefragt. Das Ziel und die Sicherheit sind wichtig, weniger der Augenblick und auf keinen Fall die momentane Betroffenheit. Der Chef entscheidet, ob die Sicherheit es zulässt die tolle Aussicht zu geniessen oder ob das Team eilig aufbrechen muss, weil ein Wetterumsturz erwartet wird. Wir Schweizer sind wie eine grosse Seilschaft. Teilweise sehr unterschiedliche Menschen, Kulturen, Geschlechter, Altersgruppen sind gemeinsam unterwegs. Manchmal kann debattiert werden, manchmal müssen Entscheidungen – passend zum jeweils aktuellen Umfeld - klug umgesetzt werden. Das Volk ist bei uns „der Chef“, die Politiker sind die Führungs-Gehilfen. Behalten wir Über- und Weitsicht. So bleibt unsere Tour erfolgreich.

Stephan Annen


TREFFPUNKT der CLUBKAMERADEN:
jeden Freitag, 17.30 Uhr, am runden Tisch Hotel Wysses Rössli, Schwyz

FRAUENHOCK:  
Donnerstag, 01.Dezember 2016, 18.00 Uhr,
Restaurant Wysses Rössli, Schwyz

JO:
Do-Abend-Treff

Katerbummel – 20. November

Der Katerbummel fand statt auf getrennten Wegen.
Erst beim Kaffee in Aufiberg tut man Geselligkeit pflegen.
Zwei losten in Brunnen den Musikanten der Waldstätter.
Sieben läufigere suchten um den Gibel nach trockenen Blätter.

Rigi Dossen – 8. Dezember

Aus der Schneeschuhtour wurde eine schöne Wanderung auf den Rigi-Dossen.
Für den ersten Kaffee mussten wir einmal etwas weiter laufen.
Dafür gab es 2 Kaffees auf der Sonnenterrasse im Rigi-Staffel.
…… Kein Schnee, viel Sonne und warmes Wanderwetter über dem Nebel.

Einzeleintritte

Abegg Jasmin, Dulistrasse 12, 8836 Bennau

Baschnagel Raphael. Brückenmatt 23, 6440 Brunnen

Betschart Walter, Mettlenweg 8, 8193 Eglisau

Müller Rico, Gartenstadt 28, 6300 Zug

Türk Daniel, Sonneggstrasse. 63, 8006 Zürich

Wiget Urs, Lehnstrasse 28, 6023 Rothenburg

 

Familienmitgliedschaft

Heinzer Gabriel, Weidhuobli 14, 6430 Schwyz

Schaniel Antje-Katrin, Gschweighusweg 6a, 6403 Küssnacht a. Rigi

Schläpfer Christine, Syti, 6432 Rickenbach

 

Zusatzsektion

Hörmandinger Irene, Albisstrasse 105, 8038 Zürich (Zimmerberg und Hoher Rohn)

… Leider sind bei der Erarbeitung des Jahresprogramms die Toureneingaben von Röbi Lumpert verloren gegangen
(aufmerksame Leser und die Fans von Röbi haben das natürlich sofort bemerkt!).
Für die Langfristplanung und als Ergänzung zum Jahresprogramm hier die fehlenden Touren:

12. März 2017:              Pizzo del Sole                                     S SS

19. August 2017:         Bärenhorn Stockzahn Alplergrat   T 6

 

… wertet unser Mitglied Walter Pollini einige Wetterdaten der Glattalp aus und erstellt dann monatlich ein "Chart".
Dieser kann jeweils abgerufen werden z.B.:

http://its-help.ch/glattalp/Glattalp-Chart-2016-11.jpg

Ausserdem holt er alle 5 Minuten ein Bild der 2 Webcams der Glattalp und erzeugt um Mitternacht ein "Zeitraffer-Video":

"Zeitraffer" ... jeweils des Vortages, Richtung Höch Turm: http://its-help.ch/glattalp/rht.avi

Richtung Schächentaler Windgällen: http://its-help.ch/glattalp/rsw.avi

 

… hat eine aufmerksame Leserin der Dezember-Clubnachrichten entdeckt,
dass der Ortsnamen Sobrio falsch geschrieben wurde
(er hat nichts mit dem Sorbet zu tun) und hat mich mit einem handgeschriebenen Brief überrascht:

 

… Ein herzliches Dankeschön unseren treuen Inserenten.
Auch dieses Jahr dürfen wir wieder auf die finanzielle Unterstützung vieler, teils langjähriger, Inserenten zählen.
Es ist super, wenn Ihr bei Euren Einkäufen, Restaurantbesuchen, Umbauten und anderes diese unterstützt!

Skitourenkarten online

 

Die Skirouten lassen sich auch auf der 25er Auflösung anzeigen.

Klicke unten auf den Link. Mit scrollen lässt sich eine Auflösung anzeigen bis 10`000er.
Den Link kannst Du zu deinen Favoriten speichern.

Link--> Skitourenkarte





Euer Webmaster
Cornel Suter

    Suchen

    Klicks

Heute 0

Gestern 22

Woche 62

Monat 812

Insgesamt 19649

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online

     Clubnachrichten Inserenten (klick das Bild)

Reichmuth Sanitär
Triner Druck
Victorinox, Messerfabrick
Schmidlin Holzbau
Schwyzer Kantonalbank
Die Mobiliar
Versicherung & Vorsorge
Bergführer
Adrian Schuler
Bike & Climb Up
Velo und Bärgsport
Elektro Gasser
Gwerder Sport, Muotathal
Auto Inderbitzin
Ihr Fahrzeug - unsere Leidenschaft
Erwin Betschart
Energie & Haustechnik
Arthur Weber
Schuhe Tschümperlin
Migros Bank
Forst Allround GmbH
Bruno Suter
Convisa
Unternehmens und Steuerberatung
Bike & Climb Up
Velo und Bärgsport
Wohnform Tschümperlin
EBS-Gruppe
Alles aus einer Hand
Mythen Schmuck
Monica Schnüriger
Solarstrom Mythen
Ökostrom für jedermann
Agro Energie Schwyz

Copyright © 2017 by SAC Sektion Mythen. All Rights Reserved.